Review auf RockTimes

Das RockTimes hat unser Album „Call Me“ gehört und kommt zu einem erfreulichen Fazit: „Im (durchschnittlich) 100-Sekunden-Takt wird hier eine Fun Punk-Nummer nach der nächsten rausgehauen, alles technisch gut eingespielt und -gesungen, die Refrains gehen meist sehr gut ins Ohr“.

Lest das komplette Review unter dem folgenden Link.

Wer das Album noch nicht besitzt, kann ganz leicht Abhilfe schaffen. Ihr könnt „Call Me“ im Webshop von Rock Zone Records oder in unserem Bandcamp-Shop bestellen. Rock on!

Das neue Line-up: Wir sind wieder zu fünft

Auch zu fünft haben wir genug Platz im Proberaum

Liebe JR-Fans,

Wir haben uns vergrößert: Von jetzt an gehört Dommie Rocky zum aktiven Line-up! Dommie ist leidenschaftlicher Musiker und spielt auch in einigen anderen Bands. Gestern war er bei uns im Proberaum und hat am Schlagzeug Platz genommen. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, hatten wir eine Menge Spaß. So soll das auch in Zukunft weitergehen! Beim nächsten Auftritt werdet ihr uns also zu fünft auf der Bühne sehen. Wir können es kaum erwarten, euch im neuen Line-up einzuheizen!

Herzlich willkommen, Dommie!

Throwback Thursday: unser erster Auftritt

Matt und Johnny auf der Bühne der „Kappertz-Hölle“

Im November 2018 spielten wir unseren ersten Auftritt. Am Vorabend der letzten Schlüsselloch Rocknacht holten Gerd Simons und Herbert Senden eine Reihe von Bands aus dem Keller und auf die Bühne des Saalbau Rothe Erde (auch „Kappertz-Hölle“ genannt). Wir waren eine davon! Es war ein toller Abend, den wir nie vergessen werden.

Vielen Dank, Euskirchen!

Es war schön auf der Bühne

Wir hatten gestern sehr viel Spaß beim BlattTurbo Bandabend. Trotz des kalten, windigen Wetters hat eine stattliche Anzahl von Menschen den Weg in den Festsaal des Klosterhofs gefunden, um dort vier Bands mit vier Stunden Livemusik abzufeiern. Das war spitzenklasse!

Wir bedanken uns bei allen die dort waren und schicken noch einmal viele Grüße an Otte und sein tolles Team!Mit diesem ausgezeichneten Abend geht unsere kleine Herbst-Tour zu Ende. Drei Auftritte in sieben Tagen, wer hätte das gedacht! Wir hatten eine großartige Zeit und freuen uns auf weitere Auftritte im kommenden Jahr. Bis dahin werden wir fleißig im Proberaum arbeiten und bald werden wir euch eine tolle Überraschung präsentieren. Stay tuned!

Rock on!

JR

War das ein Wochenende!

Das letzte Wochenende im Oktober war wirklich ein einziger Wahnsinn. Geplant war, dass am Freitag eine Probe stattfindet und am Sonntag ein Auftritt im Schlüsselloch. Dies sollte der erste Auftritt seit zwei Jahren und gleichzeitig Margies erster Auftritt werden.

Es kam dann ein wenig anders als geplant. Am Samstagmorgen kam die Anfrage, ob wir nicht Lust hätten, in der Rockfabrik als Support für die Kultgruppe „Abstürzende Brieftauben“ zu spielen. Die Chance konnten wir uns selbstverständlich nicht entgehen lassen! Da gab es lediglich ein klitzekleines Problem: Bobby war so kurzfristig nicht verfügbar. Was nun? Die Lösung sah so aus, dass unser Johnny sich ans Schlagzeug setzte. So kam es, dass Margie ihren ersten Auftritt überhaupt und Johnny immerhin seinen ersten Auftritt als Drummer feiern konnten – und das in der Rockfabrik vor circa 150 Leuten als Vorband für die Brieftauben. Wir sind begeistert.

Am Samstag spielten wir in der Rockfabrik als Vorband für die Abstürzenden Brieftauben

Am Sonntag stand dann natürlich immer noch der Gig im Schlüsselloch an. Und auch der war ein großer Spaß. Trotz des zu Halloween passenden Horror-Wetters fanden zahlreiche Musikfans aus Aachen und Umgebung den Weg in die älteste Rockkneipe Deutschlands. Aus Koblenz reisten Tranquility Lane an, um mit melodischem Hardrock den Abend zu eröffnen. Und Bobby war jetzt wieder am Start, sodass Johnny ganz ohne Instrument durch die Gegend springen konnte. Es wurde ein feucht-fröhlicher Floorgig mit viel Beteiligung durch das Publikum.

Am Sonntag rockten wir mit Tranquility Lane aus Koblenz das Schlüsselloch

Von beiden Tagen gibt es reichlich Foto- und Videomaterial. Unser Johnny ist gerade dabei, das alles zu sichten. In den kommenden Tagen werden wir bestimmt noch viele bewegte und unbewegte Bilder posten.

Johnny sichtet das Videomaterial

Freut euch also auf weitere Fotos und Videos von diesen denkwürdigen Auftritten! Und vergesst nicht, dass wir am Samstag schon wieder live zu sehen sind – diesmal beim BlattTurbo Bandabend in Euskirchen.

Rock on!

JR

Throwback Thursday: Halloween 2019

Vor zwei Jahren fieberten wir einem außergewöhnlichen Auftritt entgegen… Am 31.10.2019 stand eine Special Halloween Show im charmanten Schlüsselloch an. Der Abend war ein voller Erfolg. Nach einer feurigen Eröffnung durch die Punkrocker von retour. kletterten wir auf die Bühne und rockten mit einem fantastischen Publikum durch die Nacht. Es war einfach famos!

Das Tolle ist, dass wir in wenigern Tagen wieder im Schlüsselloch spielen. Am 31.10.2021 gibt es endlich wieder Livemusik! Kommt und schaut euch die Show an! Es gilt die 2G-Regel – bitte denkt daran, entsprechende Nachweise mitzu bringen.

Rock on!

JR

Music Monday: Die Ärzte mit „Dunkel“

Die Ärzte haben ein neues Album veröffentlicht… und ich habe sehr viel Spaß damit! Auf dem Album gibt es 19 abwechslungsreiche Tracks zu hören, die alle ihren eigenen Charme haben. Beeindruckend ist mal wieder, wie vielseitig die Ärzte agieren – sowohl inhaltlich als auch musikalisch. Da gibt es von nachdenklich-ernsten Nummern bis hin zu absurd-witzigen Experimenten sehr viel zu entdecken.

Es fällt schwer, auf diesem Klasse-Album einzelne Songs hervorzuheben, aber ich will es trotzdem versuchen. „Doof“ ist ein feiner Anti-Nazi-Song mit einer dringend benötigten Prise Humor. Der Titeltrack „Dunkel“ ist sehr tanzbar, ein echter Disco-Hit. Zu der ohrwurmigen Rocknummer „Noise“ gibt es ein sehr gutes Video bei YouTube. Mein Lieblingstrack ist aber wahrscheinlich das herrlich durchgeknallte „Anastasia“ – lange nicht mehr so einen Lachkrampf gehabt!

Beim Hören des Albums fühle ich mich wie auf einer Zeitreise in die eigene Vergangenheit. Die Ärzte waren so ungefähr die erste Band, die ich überhaupt bewusst gehört habe. Damals fand ich sie super, heute auch noch. Ich würde jetzt vielleicht einen Vergleich mit einem Wein, der mit den Jahren immer besser wird, ziehen. Aber als Punkrocker habe ich selbstverständlich null Ahnung von Wein, da ich den ganzen Tag nur billiges Dosenbier trinke. Also lass das lieber sein und komme einfach zum Fazit: starkes Album!

Noch ein Review!

Johnny mit dem neuen Rockhard (Ausgabe 412)

Das mächtige Rockhard freut sich über “latent exaltierte Ohrwürmer” auf unserem Album und empfiehlt seinen Lesern: „Lasst euch unter www.johnnyrocky.com […] von dem professionell aufgemachten 15-Tracker begeistern.“

Wir freuen uns über das tolle Review und feiern es, da heute schon Vize-Freitag ist, mit einem leckeren Bierchen. Prost!

Lest das gesamte Review in der aktuellen Ausgabe des Rockhard – erhältlich in jedem guten Kiosk.

Rock on!

JR