Reviews

Call Me (Album, 2021)

„Lasst euch unter http://www.johnnyrocky.com […] von dem professionell aufgemachten 15-Tracker begeistern“ (Rockhard Nr. 412, Oktober 2021)

„Jeder Track ist mit Herzblut und Tiefgang gefüllt“ (BlattTurbo)

„Iron Maiden auf Speed“ (Oilenköper)

„Macht einfach Laune“ (Tough Magazine)

„wie eine geile Party“ (Underdog Fanzine)

„ein ziemlich cooles Album“ (Away From Life)

„Auffällig ist der besonders fette und satte Sound“ (Kapeiken Post Fanzine)

„Das Quartett beherrscht sein Handwerk“ (RockTimes)

„wollen einfach nur für eine geile Stimmung sorgen. Bei mir haben sie das definitiv geschafft.“ (SYLB.EU)

School Work Death (Single, 2021)

„Der Song wird die Fans der Band vor Begeisterung durch das Wohnzimmer hüpfen lassen“ (Rock Magazine)

Live at Krachgarten Wesel (2020)

„Punk Rock aus Aachen in Wesel – sehr unterhaltsam!“ (Time for Metal)

Johnny Rocky and the Weekend Warriors (EP, 2019)

„So viele rohe Energie schallte schon lange nicht mehr aus meinen Boxen“ (Hellfire-Magazin, 8/10)

„zehn Punkrock-Leckerbissen“ (BlattTurbo)

„jeder Song ist ein kleiner Smasher, […] eingängig und sofort mitsingkompatibel“ (Underdog Magazin)

„der Sound ist absolut amtlich“ (Ox Fanzine)

„nicht gerade die spannendste Rockformation“ (Crossfire-Metal, 6/10)

„Völlig scheiße ist das Gebotene nicht“ (Plastic Bomb)